Leitbild

Die Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt vermittelt profunde Kenntnisse, Einsichten und Fähigkeiten im kaufmännischen Berufsbildungsbereich.

Kaufmännisches Wissen und Allgemeinbildung

Ein breites Angebot allgemeiner Bildung begleitet die fachbezogene Ausbildung.

Wir sind bestrebt, die kaufmännischen Spezialbereiche in sinnvollen Einklang mit den allgemeinbildenden Lehrinhalten zu bringen.

Mit dieser Ausbildung erreichen wir sehr gute Voraussetzungen für den Berufseinstieg und auf ein Studium an Universitäten oder Fachhochschulen.


Moderne Technologie und Tradition

Mit vernetzender, fächerübergreifender Schulung schaffen wir die Basis für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Ein praxisnaher, technologieunterstützter Unterricht macht vielseitige Erfahrungen möglich.
Da wir heute verstärkt moralische Grundorientierungen und ein verbindliches Wertesystem brauchen, setzen wir alles daran, dass das Geistige, Humane und Künstlerische nicht an den Rand gedrängt wird.
Wir erachten auch Regeln, Normen und Traditionen, nach denen der Einzelne sich richten kann, im Interesse einer funktionierenden Gemeinschaft für unentbehrlich.

Ein breites Angebot allgemeiner Bildung begleitet die fachbezogene Ausbildung.

Wir sind bestrebt, die kaufmännischen Spezialbereiche in sinnvollen Einklang mit den allgemeinbildenden Lehrinhalten zu bringen.

Mit dieser Ausbildung erreichen wir sehr gute Voraussetzungen für den Berufseinstieg und für Studien an Universitäten oder Fachhochschulen.


Teamarbeit und Kommunikation

Durch gegenseitige Wertschätzung und verständnisvollen Umgang miteinander wollen wir teamfähig sein.
Offene Kommunikation zwischen Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen bedeutet für uns, miteinander zu reden, Ideen zu entwickeln und Probleme zu lösen.
Dadurch erreichen wir auch bei unterschiedlichen Anschauungen immer wieder einen Konsens.

Da wir Orientierung für sinnvolle Handlungs- und Lebensgestaltungsmöglichkeiten geben wollen, behalten wir auch jenen Erfahrungshorizont im Auge, der sich in der Auseinandersetzung mit anderen Menschen bildet.


Entrepreneurship Education

Entrepreneurship Education steht für die Förderung von persönlichen Kompetenzen im Rahmen aller Unterrichtsgegenstände. Maßnahmen zur Förderung unternehmerischen Denkens, der Kreativität, der Persönlichkeitsbildung und Erziehung zur Mündigkeit sind integrativer Bestandteil von Unterricht und Schulalltag.
Der Unternehmergeist (Entrepreneurship) soll bei Schülerinnen und Schülern geweckt und weiterentwickelt werden.
Mit einer guten fachlichen Ausbildung und verstärktem Praxisbezug erwerben unsere Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit, entweder selbst unternehmerisch tätig zu werden oder die erworbenen Fähigkeiten und Qualifikationen in gehobenen unselbstständigen Tätigkeiten zum eigenen Nutzen und zum Nutzen der Gesellschaft einzusetzen.